AGB-Informationen

Ihr Handeln ist gefragt: Bitte geben Sie uns Ihr Einverständnis

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat mit seinem Urteil vom 27. April 2021 (Az. XI ZR 26/20) die Änderungsmechanismen in Nr.1 Abs. 2 und Nr. 12 Abs. 5 AGB-Banken für unwirksam erklärt. Daher sind nach diesen Änderungsmechanismen vorgenommene Text- und Preisänderungen ebenfalls unwirksam. Deshalb müssen wir – Sie als Kunde und wir als Bank – die Grundlage unserer weiteren Geschäftsbeziehung neu vereinbaren.

Das ist jetzt zu tun

Sie haben postalisch oder auch über das elektronische Postfach ein Schreiben von uns erhalten. Sobald Sie sich im Online Banking anmelden, erscheint ebenso ein Hinweis zur Zustimmung zu unseren aktuellen Geschäftsunterlagen.  

Wie können Sie zustimmen?

Entweder direkt bei der Anmeldung im Online Banking: Laden Sie die betroffenen Vertrags- bzw. Entgeltbedingungen herunter und speichern diese dauerhaft auf einem eigenen Datenträger ab (Festplatte, USB-Stick, Cloud, etc.).
Ihr Einverständnis können Sie uns anschließend erteilen – ganz bequem mit einem Klick auf den Button "Zustimmen".

Haben Sie einen Brief erhalten, scannen Sie bitte ganz einfach den QR-Code ab oder geben den entsprechenden Link im Browser ein. So kommen Sie automatisch auf die Zustimmungsseite. Hier sind ebenfalls alle Dokumente zum Download bereitgestellt und Sie können die Zustimmung erteilen.